SE Dachwelten


Aufgabenstellung

SE

Dachwelten

Ressourcenschonend verdichten sich heute Städte, die immer häufiger nach neuen Wegen suchen wie vorhandene Bausubstanz urban umgenutzt und verdichtet werden kann. Mit unterschiedlichen konzeptionellen Strategien vertikaler Ergänzungen und Überformungen von Gebäudebeständen wird sich dieses Analyseseminar auseinandersetzen, das auch deren funktionalen Programme sowie sozialen und kulturellen Veränderungen hinterfragen will.

Diskursive Lektüren von Texten sowie Analysen von Typologien, Raumprogrammen und gesellschaftlichen Entwicklungen werden die Arbeit des Blockseminars prägen: Welche Programme, Funktionen und Intentionen zeichnen die neuen urbanen Dachwelten aus? Welche Schwächen und Stärken haben ihre Konzeptionen?